Heiko Müller, Geschäftsführer Green Logic Croatia

hm02.jpg

Ihre Setzlinge in besten Händen

Nach Jahrzehnten der Forschung und der Züchtung ist es gelungen, den Paulownia Imperial zu züchten - einen schnellwachsenden und besonders energiesparenden Baum.

Nutzholz, welches wir binnen wenigen Jahren nachzüchten
können, bietet uns neue Möglichkeiten den Rohstoff vielfältiger und häufiger einzusetzen. Je nach Baumart sind die Zellen unterschiedlich groß und strukturiert. Dadurch ergeben sich die verschiedenen Eigenarten der Hölzer, wie zum Beispiel Gewicht, Dichte oder Festigkeit. Diese Eigenschaften wurden in unserem Baum, dem Paulownia Imperial vereint.

„In vitro“ Verfahren für die beste Saat des Paulownia Imperial

Als „in vitro“ (lat. ‚im Glas‘) bezeichnet man organische Vorgänge, die außerhalb eines lebenden Organismus stattfinden, im Gegensatz zu solchen, die im lebenden Organismus (in vivo) ablaufen. In der Naturwissenschaft bezieht sich in vitro auf Experimente, die in einer kontrollierten künstlichen Umgebung außerhalb eines lebenden Organismus durchgeführt werden, wie im Reagenzglas.

Modernste Verfahren, optimale Aufzucht

Die Paulowniabäume werden auf unseren Plantagen als einjährige Jungbäume, mit einer Mindesthöhe von 3 Metern auf den endgültigen Standort einer unserer Plantagen eingepflanzt.

Zuvor wachsen sie nach einer speziellen Selektion im institutionell geleiteten Forstlabor bei einer Anzucht im sogenannten „ in vitro“ Verfahren unter Laborbedingungen und ständiger Kontrolle heran. Die Setzlinge werden dann auf speziellen Jungbaumplantagen für ein Jahr aufgezogen, bevor sie den endgültigen Standort auf den Flächen der Green Logic Plantagen finden. Hier werden die Bäume nach 8 Jahren, also in einem gesamten Wuchsalter von mind. 9 Jahren geerntet, da zu diesem Zeitpunkt - bei normalem Heranwachsen - das optimale Verhältnis zwischen Wuchszeit und Holzmengenertrag im Ergebnis stehen.

Eine nachhaltige Bewirtschaftung fördert die biologische Vielfalt und schafft die bestmöglichen Voraussetzungen für Wachstum und eine hohe Qualität unseres Baumbe-standes.

Langjährige Praxis und Erfahrung haben gezeigt, dass der Paulowniabaum je nach Geländetopographie zum idealen Wachstum eine Grundfläche von ca. 10 Quadratmetern benötigt. Der entsprechende Pflanzabstand be­schleunigt das Wachstum. Ein gutes Pflanzschema führt zur optimalen Produktion der Holzmasse.